Blue Flower

Fahrradfahrschule

 

Es gibt sehr viele Irrtümer darüber, was Radfahrende müßten oder dürfen. Auf dieser kurzen Fahrradtour erfährst Du an beispielhaften Situationen, was dort gilt. Auch erhältst Du Hinweise zum sicheren Radfahren. In erster Linie soll diese etwa 2 1/2 stündige Tour für die echte Sicherheitsrisiken sensibilisieren Das, was subjektiv als gefährlich empfunden wird, ist häufig objektiv sicherer. Umgekehrt ist häufig auch das, was subjektiv als sicherer wahrgenommen wird, objektiv mit einem höheren Unfallriisiko versehen.

Ist es wirklich ein Rotlichtverstoß? Welche Ampel gilt eigentlich für Radfahrende?
Wer hat im Kreisverkehr mit Separation Vorrang? Und warum soll es innerorts eigentlich keinen Radweg im Kreisverkehr geben?
Muss jeder Radweg benutzt werden? Ist ein "pink gepflasterter" Straßenteil wirklich ein Radweg? Und warum fahren einige Fahrradfahrer "mitten auf der Straße"?
Müssen Radfahrende wegen des Rechtsfahrgebotes in der Gosse fahren?
Ist es sicherer, auf dem Gehweg zu fahren?
Was gilt in der Einbahnstraße?
Was gilt am Zebrastreifen?
Müssen Fahrradfahrer immer vor dem Stärkeren kuschen und dem Kfz-Führer Platz machen?
Gibt es Geschwindigkeitslimits für Radfahrende?
Sind Rennräder Sportgeräte und Fahrräder Spielzeuge? Wie ist die Stellung des Fahrrads im Verkehr?
Wie muss am Fahrrad verkehrssicher ausgestattet sein?
Gibt es Bekleidungsvorschriften und sind Kopfhörer verboten?

Du mußtest hier oder da schmunzeln? Gut, dann weißt Du vermutlich schon Vieles.  Das sind einige der Punkte, welche auf der kleinen Runde zu mehreren Stationen angesprochen werden. - Melde Dich an, nenne gegebenenfalls auch einen Problempunkt, welchen Du gerne bearbeitet sähest. Nach Möglichkeit wird jene oder eine vergleichbare Stelle in die Tour aufgenommen.

Fahrschultermine

 



Ich bin seit vielen Jahren im Radverkehrsbereich ehrenamtlich aktiv. Das angelesene Wissen gebe ich weiter, um Radfahren auch für mich sicherer zu machen. Denn wenn Du freudig und sicherer radfährst, profitiere auch ich davon. Meine Empfehlung ist es, sich mal Beiträge der Unfallforscher durchzulesen. Und die Straßenverkehrs-Ordnung ist auch nicht wirklich schwer zu lesen. Um Gesetzestexte und Gerichtsurteile besser zu verstehen, hatte ich an der Universität entsprechende Lehrveranstaltungen belegt. So hatte ich Leistungsscheine in Verwaltungsrecht erworben.

Aufgrund meiner Erfahrung im ehrenamtlichen Bereich weiß ich, dass in den Verwaltungen häufig grundlegende Kenntnisse fehlen, was die Belange des Radverkehrs betrifft. Große Institutionen bieten mit Unterstützung des Bundes Seminare an. Im Kleinen kann ich Ihnen helfen. Sie erhalten eine Rechnung mit Steuernummer. 

Das Fahrrad steht im Mittelpunkt meines kleinen Dienstleistungsangebotes.

Für Alle:
- Fahrradtourenangebot rund um Rendsburg,
- Beratung bei der Fahrradtourenplanung,
- Ausarbeiten und Abfahren einer Fahrradtour mit Bereitstellung einer GPX-Datei.
- Fahrradfahrschule (derzeit nur Theorie).

Für die Touristik:
- Ausarbeitung und Führung von Fahrradtouren oder -reisen.

Für Industrie und Gewerbe:
- Mitarbeiterschulung für den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad mit Verkehrsrecht und Schulung,
- Beratung zum besseren Fahrradparken.

Für die Verwaltung, Planer und Entscheider:
- Blick eines aktiven, sicherheitsbewußt und regelkonform Alltagsradfahrenden bei Verkehrsschauen.
- Beratung zu konkreten Projekten aus Sicht eines Radfahrenden.
- Vorträge.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Rad-in-RD.de
Fahrradtourenleitung, Fahrradfahrschule, Beratung zu Fahrradinfrastruktur

Torben Frank
Vinzierstraße 12
24768 Rendsburg

Kontakt

Telefon: 01512 65 86 943
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktionell verantwortlich

Betreiber der Internetpräsenz.

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle: eRecht24