Blue Flower

Wer aus dem Raum Rendsburg kommt und mit dem Fahrrad in Kiel fährt, fühlt sich in eine andere Welt versetzt. Nicht ohne Grund schneidet Kiel im ADFC Fahrradklima-Test unter den Großstädten relativ gut ab. Auch in Kiel ist nicht alles Gold, was glänzt. Und in einigen Bezirken der Stadt scheint eher der schleswig-holsteinische Standard weiterzubestehen. Dennoch ist Kiel als Ausflugsziel geeignet, um gute Infrastruktur zu erfahren. 
Um diese Fahrradtour mit ihren vielen Stops und Erläuterungen nicht zu langweilig werden zu lassen,gibt es schöne Abschnitte an der Förde oder durch ruhige Nebenstraßen mit viel Grün und eindrucksvollen Villen. Allerdings bietet Kiel auch Steigungen und Gefälle, wie in der Radverkehrsinfrastruktur so auch in der Topographie. Wir erfahren anhand der Karte "Kieler Radwege" einige Veloroutenabschnitte. So wird der Unterschied zwischen ruhiger Nebenstraße als Fahrradstraße und breitem Radweg einer Hauptverkehrsstraße deutlich. Ein Abfahren der Veloroute 10 bis zum Bahnhof Kiel-Hassee gehört zur Tour.

Ca. 20 km Radfahrt mit vielen Stopps vor Ort. Die Gesamtdauer inklusive Bahnfahrt beträgt etwa 4 bis 5 Stunden. Dieses Angebot findet ab 4 Teilnehmern statt. Neben der Fahrradmitnahme im Zug besteht auch die Möglichkeit vor Ort, ein Mietfahrrad der Sprottenflotte zu mieten. Die dafür notwendige App und Anmeldung sollten vorbereitet sein.